Ägypten WM 2018 Trikots

Es ist vollbracht! Zum ersten Mal seit 28 Jahren fahren Ägyptens Fussballer wieder zur Endrunde einer Fussballweltmeisterschaft. Die Qualifikation des siebenmaligen Afrikameisters hat das krisengebeutelte Land in Euphorie versetzt. Dabei konnte die Mannschaft des argentinischen Trainers Hector Cuper um ihren Star Salah in der Qualifikation überzeugen und geht nun mit breiter Brust und etwas Losglück sogar als Kandidat für das Achtelfinale in ihre WM Gruppe A. Wir werfen einen Blick auf die neuen Adidas Fussballtrikots, die WM Geschichte und den Kader der Mannschaft aus Nordafrika.

Ägyptens Fahne im Wind. Das WM Trikot der Ägypter ist in den gleichen Farben gehalten. Photo: Shutterstock!

Ägyptens Fahne im Wind. Das WM Trikot der Ägypter ist in den gleichen Farben gehalten. Photo: Shutterstock!

WM Info: Ägypten
Verband:EFA
Trainer:Hector Cuper
Kapitän:Essam El-Hadary
Rekordspieler:Ahmed Hassan (184)
Rekordschütze:Hossam Hassan (71)
Heimtrikot:rot
Auswärtstrikot:weiß
Ausrüster:Adidas

Wie sehen Ägyptens WM 2018 Trikots aus?

Die Nationalmannschaft aus Nordafrika geht bei der WM 2018 mit Trikots des deutschen Herstellers Adidas ins Rennen. Zuvor wurden sie mit Fussballtrikots der Firma Uhlsport versorgt. Der Ausrüster aus Herzogenaurach hat dabei das Heimtrikot bereits im November 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf das Auswärtstrikot wird man wohl noch bis zur Länderspielpause im März warten müssen. Das neue Heimtrikot der Ägypter ist dabei zwar schlicht, aber sehr stilsicher. Der Stoff des Trikots ist wie bei allen neuen Adidas Fussballtrikots das atmungsaktive funktionsmaterial „climalite“. Das rote Trikot ist von einem nur angedeuteten Schachbrettmuster durchzogen welches blendend zum Understatement des Kits passt. Die Ärmelbündchen und der rundkragen sind in schwarz abgesetzt, auf der Brust prangen das Logo des ägyptischen Verbandes und das von Adidas. Die Hosen des trikots ergänzen die bislang fehlende dritte Nationalfarbe und sind weiß. Die Stutzen sind schwarz.

Das neue Heimtrikot von Ägypten für die WM 2018. Photo: Adidas.

Über das Auswärtstrikot kann man, da es wie eingangs erwähnt noch nicht vom Hersteller veröffentlicht wurde, bislang nur spekulieren. Tendenziell traten die Ägypter in den letzten Jahren stehts in einer schwarz weißen komnination als Auswärtstrikot auf. Wir gehen davon aus, dass Adidas diese Farben auch bei den kommenden Trikots beibehalten wird. Ein weißes Trikot mit schwarzen Streifen und einem schwarzen V Kragen und weiteren Applikationen wie den drei Streifen auf den Schultern und Hosen wäre zum Beispiel denkbar. Ob es ein drittes Trikot, das sogenannte Ausweichtrikot, geben wird und wie dessen Design aussehen könnte ist bisland nicht bekannt.

Ägyptens Startaufstellung mit dem 2017er Trikot in der WM Qualifikation. Photo: AFP.

Ägyptens Startaufstellung mit dem 2017er Trikot in der WM Qualifikation. Photo: AFP.

Nachrichten zur Fußball Nationalmannschaft von Ägypten

23.03.2018 Ägyptens Trainer Cuper zuversichtlich: Trotz der beiden unglücklichen last-minute Gegentore seiner Mannschaft gegen den Europameister aus Portugal ist Ägyptens Trainer Hector Cuper zuversichtlich für die WM. Cuper postulierte man habe sehr viel aus der Partie gelernt und Spiele gegen Topteams wie Portugal würden seiner Mannschaft auf dem Weg zur WM helfen.

Wie ist die WM Bilanz Ägyptens?

Die WM in Russland ist erst das dritte WM Turnier an dem Ägypten teilnehmen wird. Davor qualifizierte man sich für die WM 1934 und das Turnier von 1990, beide wurden in Italien abgehalten. Die Mannschaft ist bislang bei Endrunden noch Sieglos und hat in vier Spielen zwei Unentschieden und zwei Niederlagen vorzuweisen. ihr Torverhältnis steht bei 3:6. Für die anstehende WM in Russland hat man in der relativ einfachen Gruppe A gegen andere schlagbare Nationen jedoch gute Chancen diese Bilanz deutlich aufzubessern und auch einmal die K.O. Runde einer Weltmeisterschaft zu erleben.

JahrGastgeberErgebnis
1934ItalienVorrundenaus
1990ItalienVorrundenaus
2018Russland??

Gegen wen spielt Ägypten bei der WM 2018?

Ägypten wurde für die kommende WM in Gruppe A mit Gastgeber Russland, dem zweimaligen Weltmeister Uruguay und Saudi-Arabien gelost. In dieser Gruppe gibt es für den zweiten Platz hinter Favorit Uruguay keinen klaren Kandidaten. Die Ägypter gelten jedoch als Mannschaft die durchaus dazu im Stande wäre diesen Platz zu erreichen.

WM 2018 Gruppe A Infos

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner der WM Gruppe A: Weltrangliste Stand Juni.2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Russland 70EuropaJaStanislav Tschertschessow
Saudi-Arabien 67.AsienNeinEdgardo Bauza (ARG)
Ägypten 45.AfrikaNeinHector Cuper (ARG)
Uruguay14.SüdamerikaJaOscar Washington Tabarez
Wer spielt in WM-Gruppe A? (Foto FIFA)

Wer spielt in WM-Gruppe A? (Foto FIFA)

DatumUhrzeitSpielTVOrt / Stadion1.Team-2.TeamErgebnis
15.06.201814:00WM-VorrundeJekaterinburgÄgypten Uruguay-:-
19.06.201817:00WM-VorrundeSt. PetersburgRussland Ägypten -:-
25.06.201816:00WM-VorrundeWolgogradSaudi-Arabien Ägypten -:-

Wie sieht der Trend Ägyptens aus?

Ägypten war seit ihrer erfolgreichen Qualifikation für die Weltmeisterschaft am 12. November mit einem 1:1 gegen das Team aus Ghana nicht mehr sonderlich aktiv was Freundschaftsspiele anbetrifft. Im März stehen nun zwei Spiele gegen europäische Gegner an. Am 23.03. geht es in der Schweiz gegen den Europameister aus Portugal, am 27.03. ebenfalls in Zürich, gegen die Fussballer aus Griechenland. Der letzte Härtetest vor der Endrunde findet dann am 8. Juni gegen die zuletzt extrem starken Belgier statt.

DatumHeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaftWettbewerb
12.11.2017Ghana 1:1Ägypten WM-Qualifikation
23.03.2018Portugal2:1Ägypten Freundschaftsspiel
27.03.2018Ägypten 0:1GriechenlandFreundschaftsspiel
08.06.2018Belgien-:-Ägypten Freundschaftsspiel

Wer spielt bei Ägypten? Wer sind die Nationalspieler?

Ägyptens Kader wird von Trainer Cuper sicherlich um ihren Superstar vom FC Liverpool, Mohamed Salah aufgebaut werden. Salah ist aktuell mit einem Marktwert von rund 80 Millionen Euro nicht nur einer der teursten Spieler des Turniers sondern auch der teuerste Spieler in ganz Afrika. Ein sehr interessanter Spieler für die Scouts beim Turnier dürfte der erst 21 Jahre alte Ramadan Sobhi sein. Der im Fussballtrikot von Stoke City in England spielende Flügelstürmer ist bereits jetzt rund 6 Millionen Euro wert und könnte seinen Marktwert mit guten Leistungen im Sommer vervielfachen. Interessant ist auch, dass Ägypten wohl den ältesten Spieler des Turniers stellen wird. Ihr kapitän und Torwart Essam El Hadary ist mittlerweile bereits stolze 45 Jahre alt!

So könnte Ägyptens WM Kader aussehen:

Tor: El Hadary, Awad, El Shenawy

Abwehr: Hegazy, Gabr, Samir Abdelshafi, Elmohamady, Fathi, Rabia

Mittelfeld: El Neny, Said, Gomaa, Trezeguet, Hamed, Morsy

Angriff: Salah, Sobhi, Kahraba, Hassan

Ägyptens Stürmer Mohamed Salah (R) beim Freundschaftsspiel zwischen Ägypten und Portugal im Letzigrund Stadion in Zurich am 23. März, 2018. / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI

Ägyptens Stürmer Mohamed Salah (R) beim Freundschaftsspiel zwischen Ägypten und Portugal im Letzigrund Stadion in Zurich am 23. März, 2018. / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI

Mohammed Salah – Der Topstar Ägyptens

Mohammed Salah spielt nicht nur im Team des FC Liverpool eine tragende Rolle. Viele Ägypter denken der erst 25 Jahre alte Salah ist jetzt schon der beste ägyptische Fussballer aller Zeiten. Die Nummer 11 Liverpools und Rückennummer 10 der ägyptischen Nationalmannschaft ist der zentrale Punkt der Offensive beider Mannschaften. Mit mittlerweile mehr als 40 Toren in dieser Saison für Liverpool darf man sicher auch bei der kommenden Weltmeisterschaft hoffen, dass Salah auch im Trikot Ägyptens das unmögliche möglich machen wird.

Was sind Ägyptens Stärken und Schwächen?

Ägypten ist durch ihre tollen Offensivspieler ein gefährliches Team im Konter und kann Gegner schnell überrumpeln. Ein Problem das sie haben könnten ist jedoch, dass sie gegen Mannschaften wie Russland oder Saudi-Arabien wohl eher selbst das Spiel machen werden müssen. Hier ist vor allem das zentrale Mittelfeld gefragt, welches über keinen echten Spielmacher von internationaler Klasse verfügt. Dies könnte für die Ägypter zu einem größeren Problem werden. Kann man jedoch in den Spielen gegen Russland und die Saudis die gewünschten Ergebnisse erziehlen könnte man es sogar erstmals bis in die K.O. Phase des Turniers schaffen.