WM 2018 Gruppe A mit Russland

WM 2018 Gruppe A: Gastgeber Russland und sonst keine Europäer

Wer spielt in WM-Gruppe A? (Foto FIFA)

Wer spielt in WM-Gruppe A? (Foto FIFA)

In der WM Gruppe A der Fußball WM 2018 ist Gastgeber Russland vertreten, ebenso wie UruguayÄgypten und der Außenseiter Saudi-Arabien. Mit den heimischen Fans im Rücken wird Russland versuchen weiterzukommen, ins Achtelfinale einzuziehen und der schlechten Einstufung auf der FIFA Weltrangliste zu trotzen. An der Mannschaft aus Uruguay wird allerdings wohl kein Weg für die Russen oder die anderen Teams vorbeigehen. Ägypten wird nach einer Langen WM-Pause versuchen ein Team um ihre Sturmstars zu formen und sich teuer zu verkaufen. Für Saudi-Arabien wird wohl nur die Ehre des ersten Spiels der WM 2018 übrig bleiben, sie haben aller Wahrscheinlichkeit keine Chance. Auf den ersten Blick erscheint die Gruppe A etwas unattraktiv. Trotzdem dürfen die WM Zuschauer einige spannende Matches und enge Duelle um die begehrten ersten beiden Plätze erwarten.

WM 2018 Gruppe A Infos

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner der WM Gruppe A: Weltrangliste Stand Juni.2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Russland 70EuropaJaStanislav Tschertschessow
Saudi-Arabien 67.AsienNeinEdgardo Bauza (ARG)
Ägypten 45.AfrikaNeinHector Cuper (ARG)
Uruguay14.SüdamerikaJaOscar Washington Tabarez
Russlands Startaufstellung gegen Spanien am 14.November 2017. / AFP PHOTO / Olga MALTSEVA

Russlands Startaufstellung gegen Spanien am 14.November 2017. / AFP PHOTO / Olga MALTSEVA

WM 2018 Spielplan der Gruppe A

WM Eröffnungsspiel in einer schwächeren Gruppe

Das Eröffnungsspiel wird zwischen Russland und Saudi-Arabien ausgetragen. Russland war schon vor der Auslosung als Gruppenkopf gesetzt, da der Gastgeber das Eröffnungsspiel austrägt. Das Spiel findet am 14. Juni um 17:00 Uhr MEZ im Moskauer Olympiastadion Luschniki statt. Die zweite Partie des ersten Spieltags der WM Gruppe A, Uruguay gegen Ägypten, erst einen Tag später in Jekaterinenburg. Die weiteren Spielstätten in Gruppe A sind Sankt Petersburg, Rostow am Don, wo die Partien am 19. und 20. Juni stattfinden, sowie Samara und Wolgograd, wo am 25. Juni die Partien des 3. Spieltags nach Mitteleuropäischer Zeit gleichzeitig um 16:00 Uhr beginnen.

Alle Infos zur WM 2018 Gruppe A
DatumUhrzeitTVOrt / Stadion1.Team 2.TeamErgebnis
14.06.2018
WM 2018 Eröffnungsspiel
17:00ARD Luschniki-StadionRussland -Saudi-Arabien 5:0
15.06.201814:00JekaterinburgÄgypten -Uruguay0:1
19.06.201817:00St. PetersburgRussland -Ägypten
20.06.201817:00Rostow Am DonUruguay-Saudi-Arabien
25.06.201816:00SamaraUruguay-Russland
25.06.201816:00WolgogradSaudi-Arabien -Ägypten

Wer gewinnt die Wm 2018 Gruppe A?

In der Gruppe A der WM 2018 gilt Uruguay als stärkster Vertreter. Uruguay schied in seiner WM-Geschichte erst drei Mal bei 13 Teilnahmen in der Vorrunde aus und erreichte zuletzt in Brasilien ebenfalls das Achtelfinale. Gelingt es dem Weltmeister von 1930 und 1950 eine gute Teamleistung zu zeigen, kann die La Celeste zumindest das Achtelfinale erreichen. Beim Kampf um den Sieg in der Gruppe A kann Russland mit Heim-Bonus eventuell zum Herausforderer werden. Für die gealterte russische Auswahl, die von Stanislaw Tschertschessow, dem ehemaligen Hüter von Dynamo Dresden (1993-95), trainiert wird, ist diese Heim-WM fast die letzte Chance.

WM Tabelle Gruppe A

Die WM Tabelle der Gruppe A mit allen WM-Ergebnissen.
Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Russland 115:0+53
2Uruguay111:0+13
3Ägypten 110:1-10
4Saudi-Arabien 110:5-5ß

Uruguay’s Edinson Cavani bei der Qualifikation zum 2018 FIFA World Cup South American Qualifiers am 12.November 2015. AFP PHOTO / RODRIGO BUENDIA / AFP / RODRIGO BUENDIA

Der Weg zur WM 2018

Kleine Überraschungen und große Erwartungen

In der Gruppe A gilt Uruguay weiterhin als Favorit, weil sie in der Qualifikation zur FIFA WM 2018 zu überzeugen wussten. In der hart umkämpften Qualifikation im Kontinentalverband CONMEBOL belegten sie einen beachtlichen zweiten Rang, hinter Brasilien und vor allem vor dem Hauptwidersacher Argentinien. Als Garant für den Erfolg gilt Stürmerstar Edison Carvani, der bei Paris St. Germain unter Vertrag ist und Barcelonas Star Luis Suarez. Für beide wird es ein zu einem echten Kräftemessen mit dem Ägypter Mohammad Salah kommen, der für den FC Liverpool in der Premier League seine Qualitäten als Goalgetter zur Schau stellt.

In der Qualifikation zur WM 2018 erzielte Salah in der entscheidenden 3. Runde vier Treffer und trug so maßgeblich zum Erreichen der WM Endrunde bei. Die Qualifikation zur WM kam vielleicht etwas unerwartet, denn ist die erste Teilnahme seit 1990. In der Gruppe A trifft der Trainer der Ägypter Hector Cuper an der Seitenlinie auf einen argentinischen Landsmann. Edgardo Bauza ist Trainer Saudi-Arabiens und führte die Wüstenkicker in der Gruppe der Qualifikation gegen Japan, Australien, die Vereinigten Arabischen Emirate Irak und Thailand zum Weiterkommen. Nur Gastgeber Russland konnte sich den steinigen Weg durch die Qualifikation ersparen.