Schweden WM Trikots 2018

Die schwedische Mannschaft hat es beim ersten Turnier in der Post-Zlatan Äre gleich geschafft sich für die Endrunde zu qualifizieren. Dabei machte man gleich einer ganzen Reihe von großen Mannschaften das Leben schwer und warf schlussendlich sogar zwei von ihnen, Italien und die Niederlande, aus der WM-Qualifikation. Nach diesen starken Ergebnissen kann man, auch wenn man mit Weltmeister Deutschland in Gruppe F ein recht schweres Los gezogen hat, mit breiter Brust zum Turnier nach Russland fahren. Neben Emil Forsberg von RB Leipzig ist Zlatan Ibrahimovic das bekannteste Gesicht in Fußball-Schweden.

Wie sehen die Schweden WM 2018 Trikots aus?

Schweden startet auch in die WM 2018 wieder mit ihrem langjährigen Ausrüster Adidas. Dabei hat man sich in Herzogenaurach beim schwedischen Trikot etwas zurückgehalten. Das Design des Heimtrikots ist farblich ganz klassisch mit gelben Trikots und Stutzen und blauen Hosen gehalten. Auf dem gelben Trikot sind die bekannten drei Streifen auf den Schultern sowie einige Applikationen im Nacken und am Kragen des Trikots in blau gehalten. Das Trikot verfügt über einen typischen V Ausschnitt im Kragen. Quer über das Trikot ziehen sich ganz feine, auf den ersten Blick kaum sichtbare Streifen, welche an das Trikto von der EM 1992 erinnern sollen. Dort waren die Schweden sehr erfolgreich und mussten sich erst im Halbfinale der deutschen Mannschaft geschlagen geben.

Schwedens neues Heimtrikot soll an die erfolgreiche Mannschaft von der EM 1992 erinnern. Damals erreichte man überraschend das Halbfinale. Copyright Adidas

Schwedens neues Heimtrikot soll an die erfolgreiche Mannschaft von der EM 1992 erinnern. Damals erreichte man überraschend das Halbfinale. Copyright Adidas

Das Auswärtstrikot der Schweden wurde, wie erwartet, im März bei der Länderspielpause vorgestellt. Wie wir bereits vermutet hatten handelt es sich um ein blaues Trikot, wie bereits bei der EM 2016. Wie auch das Auswärtstrikot von Belgien bedient sich das schwedische Trikot des Templates für die Torwarttrikots von Adidas. Auf dem blauen Trikot mit rundem Kragen sind dabei viele verschieden dicke Streifen zu sehen, welche Karomuster formen. Auf der Brust ist das Logo des schwedischen Verbandes und das Logo von Adidas abgebildet. Der Kragen hat einen gelben Rand und auf den Schultern sind die berühmten drei Streifen von Adidas in gelb zu finden. Ein schlichtes aber zeitloses Trikotdesign, dass bei vielen Fans einiges an Anklang gefunden hat.

Schwedens neues Auswärtstrikot von Adidas. Photo: Adidas Presse.

Schwedens neues Auswärtstrikot von Adidas. Photo: Adidas Presse.

WM Info: Schweden
Verband:SvFF
Trainer:Janne Andersson
Kapitän:Andreas Granqvist
Rekordspieler:Anders Svensson (148)
Rekordschütze:Zlatan Ibrahimovic (62)
Heimtrikot:gelb
Auswärtstrikotblau
Ausrüster:Adidas

Wie ist Schwedens WM Bilanz?

Schweden ist nach 8 Jahren Abwesenheit 2018 endlich wieder bei der Endrunde einer Weltmeisterschaft mit dabei. Dabei hat man die Kicker aus dem hohen Norden durchaus vermisst. Schweden gehört nämlich eigentlich zum WM Inventar. Inklusive der WM 2018 war Schweden bei 12 der 21 WM Endrunden dabei, richtete das Turnier einmal aus (1958), wurde zwei mal Dritter (1950, 1994) und stand sogar einmal im Finale und wurde Vize-Weltmeister gegen Brasilien (1958). Seit der furiosen Weltmeisterschaft 1994 in den USA bei denen man den besagten dritten Platz belegte ist es jedoch recht Still um die Schweden geworden. Dies könnte sich bei dieser 12. Teilnahme an einer WM möglicherweise ändern.

JahrGastgeberErgebnis
1934ItalienViertelfinale
1938FrankreichVierter
1950BrasilienDritter
1958Schweden Vize-Weltmeister
1970MexikoVorrundenaus
1974DeutschlandZwsichenrunde
1978ArgentinienVorrundenaus
1990ItalienVorrundenaus
1994USADritter
2002Japan & SüdkoreaAchtelfinale
2006DeutschlandAchtelfinale
2018Russland??

Gegen wen spielt  Schweden bei der WM 2018?

Schweden wurde am 1. Dezember bei der Endrundenauslosung in Gruppe F gelost. Dort trifft man auf die Mannschaften aus Deutschland, Mexiko und Südkorea. Fussball spielen können alle diese Nationen, dennoch gilt Schweden neben den Deutschen sicherlich als einer der Favoriten auf das Erreichen des Achtelfinales.

WM 2018 Gruppe F Infos

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner der WM Gruppe F: Weltrangliste Stand Feb.2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Deutschland 1.EuropaJaJoachim Löw
Mexiko 17.MittelamerikaJaJuan Carlos Osorio
Schweden 19.EuropaNeinJanne Andersson
Südkorea 58.AsienJaShin Tae-Yong
Nachrichten zur schwedischen Nationalmannschaft

22.04.2018: Janne Anderson denkt nicht über Ibrahimovic Rückkehr nach – Schwedens Trainer Janne Anderson hat in einem Interview nochmals deutlich gemacht, dass Zlatan Ibrahimovic ihn zwar anrufen und fragen könne, er jedoch derzeit wichtigeres zu tun hätte als sich gedanken über ein Comeback für die WM des 37-jährigen Profis der LA Galaxy zu machen.

23.03.2018 Schweden schließt Ibrahimovic Rückkehr nicht aus: Schwedens Verband und Nationaltrainer haben zuletzt in einem Interview eine Rückkehr von Altstar Zlatan Ibrahimovic in den WM Kader nicht ausgeschlossen. „Zlatan kann mich gerne einmal Anrufen“ so Trainer Andersson.

25.01.2018 Jungstar Forsberg träumt vom Halbfinale:
„Es wäre klasse weit zu kommen – also ins Halbfinale. Nein, das Achtelfinale sollte es schon sein – aber es wird schwer.“so der junge Star von RB Leipzig in einem Interview.

Schweden WM 2018 Spielplan

Alle Infos zur WM 2018 Gruppe F
DatumUhrzeitSpielTVOrt / Stadion1.Team 2.TeamErgebnis
18.06.201814:00WM-VorrundeNischni NowgorodSchweden -Südkorea
23.06.201820:00WM-VorrundeARD SotschiDeutschland -Schweden
27.06.201816:00WM-VorrundeJekaterinburgMexiko -Schweden

Wie sieht der Trend Schwedens aus?

Schwedens Nationalmannschaft startete das Jahr 2018 mit breiter Brust: Zurecht, wie man zugeben muss. Wer die Niederlande und Italien auf dem Weg zur Weltmeisterschaft hinter sich lässt, der muss sich vor niemandem verstecken. Nachdem man in einer Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden Gruppenzweiter geworden war und somit Holland eliminierte, konnte man auch noch den viermaligen Weltmeister aus Italien in den Playoffs in den Sommerurlaub schicken. Im ersten Spiel des neuen Jahres gab es für die B-Auswahl der Schweden allerdings einen kleinen Dämpfer. Gegen die Mannschaft aus Estland gelang nur ein 1:1 Unentschieden. Wenige Tage später konnte man jedoch gegen eine ebenfalls recht junge B-Mannschaft aus Dänemark einen 1:0 Sieg feiern. Im März wird dann wieder mit allen Stars getestet und diesmal hat der Gegner auch Weltformat. Am 24.03. geht es in einem Heimspiel gegen den amtierenden Copa America Sieger aus Chile. Ein Sieg hier wäre ein Erfolg für die Mannschaft und ein wieterer Schub für die Moral vor dem Turnier im Sommer.

DatumHeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaftWettbewerb
10.11.2017Schweden1:0ItalienWM-Quali
13.11.2017Italien0:0SchwedenWM-Quali
07.01.2018Schweden1:1EstlandF-Spiel
11.01.2018Schweden1:0DänemarkF-Spiel
24.03.2018Schweden1:2ChileF-Spiel
27.03.2018Rumänien1:0SchwedenF-Spiel

Wer spielt bei Schweden?

Die schwedische Nationalmannschaft hat sich nach dem Abgang ihres Superstars Zlatan Ibarhimovic gut verjüngt und steht nun so gut da, wie seit langer Zeit nicht mehr. Dabei kann der schwedische Fussballverband aufgrund ihres jungen Teams wohl auf eine rosige Zukunft blicken. Viele ihrer Spieler sind in Europas Topligen zuhause und spielen dort durchaus gefällig auf. Vor allem Emil Forsberg vom umstrittenen Bundesligaclub RB Leipzig dürfte den meisten deutschen Fans ein Begriff sein. Der 24-jährige Mittelfeldspieler ist auch in der schwedischen Nationalmannschaft kaum mehr wegzudenken. Neben ihm ist auch das große Abwehrtalent Victor Lindelöf (21, Benfica Lissabon) ein Spieler auf den man beim Turnier in Russland ein Auge haben sollte. Interessant wird es auch sein, wie sich die beiden jungen Sam Larsson (23, SC Heerenveen) und Ludwig Augustinsson (22, FC Kopenhagen) schlagen werden. Beide gelten als große Talente, haben bereits in Ausschnitten ihr können aufblitzen lassen und dürften bei einigen Scouts der großen Clubs auf der Liste stehen.

So könnte Schwedens Kader aussehen:

Tor: Olsen, Nordfeldt, Johnsson

Abwehr: Granqvist, Lustig, Olsson, Lindelöf, Augustinsson, Jansson, Krafth

Mittelfeld: S. Larsson, Durmaz, Forsberg, Ekdal, Rohden, Lewicki, Hiljemark, Claesson, Johansson

Angriff: Toivonen, Berg, Guidetti, Thelin, Nyman

Emil Forsberg – Schwedens neuer Zlatan?

Der Vergleich zwischen Emil Forsberg und Zlatan Ibrahimovic hinkt, zugegebenermaßen, ziemlich stark. Die Spieler sind fast diametral unterschiedlich nicht nur in ihrer Spielweise  sonder auch in ihrem Verhalten abseits des Fussballplatzes. Ibrahimovic ist ein hochbegabter jedoch oft auch sturer, eigensinniger und manchmal eingebildet wirkender Spieler – Er polarisiert. Forsberg ist sicher nicht minder talentiert, wirkt jedoch fast wie ein Archetyp des modernen Fussballs. Ruhig zurückhaltend und überlegt, ein bisschen langweilig eben. Forsberg hat es jedoch mit seinem Team geschafft das zu vollbringen, was Zlatan zuvor gleich zweimal misslungen war: Die Qualifikation für die WM Endrunde.

Was sind Schwedens Stärken und Schwächen?

Die schwedische Nationalmannschaft geht nach einer guten Qualifikation sicherlich mit einem guten Gefühl ins WM Jahr 2018. Die Gruppenauslosung hingegen dürfte den Schweden einiges an Kopfzerbrechen bereitet haben. In Gruppe F stehen Spiele gegen den Weltmeister aus Deutschland, die Mannschaft aus Mexiko und den mehrmaligen Asienmeister aus Südkorea an. Obwohl Mexiko und Südkorea eigentlich als lösbare Aufgaben für Schweden gelten sollten, sind beide Mannschaften nicht zu unterschätzen. Vor allem die Tatsache, dass Schweden wohl mit einer noch jungen und teils unerfahrenen Mannschaft anreisen wird könnte ihnen hierbei einige Probleme bereiten. Sowohl die Mexikaner als auch die Koreaner haben größtenteils bereits WM Erfahrungen sammeln können, waren sie doch beide auch beim letzten Turnier in Brasilien mit am Start.

Zu den Stärken der Schweden zählt nach dem Abschied des Enfant Terrible Ibrahimovic sicherlich die mannschaftliche Geschlossenheit. Im moment gibt es keinen alles überragenden Star mit Allüren oder einer großen Klappe. Was durch Zlatan an Genialität verlorgen gegangen ist machen die Schweden so durch ihren Teamgeist wieder wett. Auch taktisch wirken die Schweden sehr gut einstellt und äußerst diszipliniert was vor allem daran deutlich wurde, dass man es schaffte gegen Italien 180 Minuten lang kein Tor zu kassieren.