WM 2018 Regeln & Turniermodus

Es ist 2018 und das bedeutet: Es ist endlich wieder WM Jahr! Im Sommer findet in Russland die 21. Auflage der FIFA Fussballweltmeisterschaft statt und mittlerweile steht das komplette Teilnehmerfeld und sogar die Gruppen für das Turnier schon fest. Wir werfen nun einen Blick auf den Turniermodus und die Regeln der anstehenden WM.

Moskau – Das Luschniki Stadion ist das Ziel aller Mannschaften. Hier wird am 15. Juli 2018 das Finale der WM ausgetragen. (Foto Shutterstock)

Wie funktioniert die WM?

Als WM 2018 bezeichnet man gängigerweise die Endrunde des Turniers, welches normalerweise im Zeitraum von gut einem Monat in einem Gastgeberland ausgetragen wird. Die “Vorrunde” des Turniers sind dabei die kontinentalen Qualifikationen und Playoffs bei dem sich aus dem Pool von über 200 von der FIFA anerkannten Nationalmannschaften 32 Endrundenteilnehmer herauskristallisieren. Diese 32 Teilnehmer reisen dann im Sommer in das Gasgeberland um dort den Weltmeister unter sich auszumachen.

Die acht Gruppen für die WM 2018 Endrunde in Russland(Copyright FIFA)

Die acht Gruppen für die WM 2018 Endrunde in Russland(Copyright FIFA)

Welche Gruppen gibt es bei der WM?

Für die WM-Endrunde wurden am 1. Dezember 2017 in Moskau 8 Gruppen a 4 Mannschaften ausgelost. Wie diese Gruppen genau zustande kamen und welche Regeln es bei der Auslosung für diese Gruppen gab kann man in unserem Artikel zur WM-Auslosung genauer nachlesen.

In den acht Gruppen der Vorrunde treten die Mannschaften je einmal gegeneinander an und ermitteln dort einen Gruppensieger und Gruppenzweiten welche danach in die K.O.-Phase des Turniers vorrücken. Somit reduziert sich durch die Gruppenphase des Turniers das Teilnehmerfeld von 32 auf 16 Mannschaften.

Wer kommt bei Punktgleichheit weiter?

Bei Punktgleichheit hat die FIFA eine ganze Reihe von Regeln aufgestellt um zu ermitteln welche Mannschaft sich für die K.O.-Runde qualifiziert.

  • Tordifferenz
  • geschossene Tore
  • Ergebnis zwischen den punktgleichen Mannschaften
  • Tordifferenz in Spielen zwischen den punktgleichen Mannschaften (nur bei mehr als 2 punktgleichen)
  • geschossene Tore in Spielen zwischen den punktgleichen Mannschaften (nur bei mehr als 2 punktgleichen)
  • Münzwurf

Sind zwei oder mehr Mannschaften Punktgleich wird diese Liste von oben nach unten abgearbeitet bis man eine Entscheidung über das Weiterkommen treffen kann

Wie funktioniert die K.O.-Phase?

In der K.O.-Phase der WM treffen die verbleibenden 16 Mannschaften in 8 Spielen im Achtelfinale aufeinander um zu bestimmen welche 8 Mannschaften sich für das Viertelfinale qualifizieren. Dabei wird jedem Gruppensieger ein Gruppenzweiter zugeteilt. Diese Einteilung steht jetzt bereits fest, weshalb man nun sogar spekulieren könnte welche Mannschaften wann aufeinandertreffen.

Fallbeispiel Deutschland: Der Weg ins Finale

Deutschland spielt bei der WM 2018 in Gruppe F. Wir spielen durch, auf wen man auf dem Weg ins Finale treffen könnte wenn man diese Gruppe gewinnt:

Achtelfinale: Deutschland gegen den Gruppenzweiten aus Gruppe E (Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien)

Deutschland – Schweiz

Viertelfinale: Deutschland gegen den Gewinner des AF zwischen 1. Gruppe H(z.B.: Polen) und 2. Gruppe G (z.B.: England)

Deutschland – England

Halbfinale: Deutschland gegen den Gewinner des VF zwischen Mannschaften aus Gruppe A-D (z.B.: Argentinien, Portugal, Spanien)

Deutschland – Argentinien

Finale: Deutschland gegen den gewinner des zweiten Halbfinals (z.B.: Brasilien, Frankreich)

Deutschland – Frankreich

Steht es in einem der Finalspiele nach 90 Minuten unentschieden so wird direkt eine Verlängerung von zwei mal 15 Minuten gespielt. Ist nach der Verlängerung immernoch kein Sieger ermittelt kommt es direkt nach dem Abpfiff dieser zu einem Elfmeterschießen bis ein Sieger ermittelt ist.

 

 

Das erste Mal veröffentlicht am 17.01.2018