WM 2018 Gruppe B mit Spanien

WM 2018 Gruppe B: Gefahr für Portugal und Spanien?

Wer spielt in WM-Gruppe B? (Foto FIFA)

Wer spielt in WM-Gruppe B? (Foto FIFA)

In WM Gruppe B scheinen die beiden Gewinner schon vor dem Start des WM Turniers fest zu stehen. Mit Portugal und Spanien sind in Gruppe B gleich zwei Top 10 Teams der FIFA Weltrangliste dabei. Während es für Marokko und Iran darum geht für eine Überraschung zu sorgen, sind die beiden Favoriten von der iberischen Halbinsel in der WM Vorrunde  gezwungen den hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Immerhin ist Portugal amtierender Europameister und Spanien als Weltmeister von 2010 aktuell immer noch ein absolutes Top-Team. Es ist zu erwarten, dass es im direkten Aufeinandertreffen der beiden direkt um den Gruppensieg geht, der einen schwächeren Gegner im Achtelfinale verspricht.

Aktueller Stand in der WM Gruppe B nach 3 Spieltagen

Aktueller Stand der WM Gruppe B nach 3 Spieltagen

Update 21.06.2018: Nach zwei Spieltagen stehen die Fußball Nationalmannschaften aus Spanien und Portugal mit einem Bein im WM-Achtelfinale, beide haben vier Punkte auf dem Konto. Iran hat durch den Sieg am 1.Spieltag gegen die schon ausgeschiedenen Marokkaner Chancen auf das WM-Achtelfinale, dabei muss allerdings ein Sieg her, ein Unentschieden würde nicht reichen. Die Sieger dieser Gruppe spielen gegen Russland und Uruguay, die sich in de WM-Gruppe A schon qualifiziert hatten.

Update 25.06.2018: Portugal und Spanien spielen am letzten Spieltag nochmals Unentscheiden, Marokko und der Iran schlagen sich gut!

Wer ist im WM-AchtelfinalePortugal und Spanien

Wer ist ausgeschieden? Marokko und Iran

WM 2018 Gruppe B

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner: Weltrangliste Stand Juni 2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Portugal 4.EuropaJaFernando Santos
Spanien 10.EuropaJaJulen Lopetegui
Marokko 41.AfrikaNeinHerve Renard (Frankreich)
Iran 37.AsienJaCarlos Queiroz (Portugal)
Christiano Ronaldo aus Portugal - Europameister 2016 und bald Weltmeister 2018? (Foto shutterstock)

Christiano Ronaldo aus Portugal – Europameister 2016 und bald Weltmeister 2018? (Foto shutterstock)

Wann kommt es in der WM Gruppe B zum Aufeinandertreffen der beiden Topteams?

Interessanterweise kommen die WM Fans in Gruppe B sofort auf ihre Kosten. Denn die Partie der iberischen Nachbarn findet gleich am 1. Spieltag, am 15. Juni um 20:00 Uhr, in der Olympiastadt Sotschi statt. Kurz zuvor eröffnen Marokko und Iran in Sankt Petersburg die WM Gruppe B. Gewinnt Europameister Portugal die erste Partie, geht es am 20. Juni um 14:00 Uhr im Olympiastadion Luschniki in Moskau, um die Verteidigung der Spitzenposition. Schon in diesem Spiel könnte eine Vorentscheidung um den Gruppensieg fallen. Spanien hingegen ist am 2. Spieltag der Gruppe B in der Position nachlegen zu können, wenn es um 20:00 Uhr im islamischen Zentrum Kasan gegen Iran geht. Am letzten WM Spieltag am 25. Juni um 20:00 Uhr spielen Iran und Portugal, sowie Spanien und Marokko die endgültigen Platzierungen aus.

WM Tabelle Gruppe B

Die WM Tabelle der Gruppe B mit allen WM-Ergebnissen.
Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Spanien 3126:5+15
2Portugal 3125:4+15
3Iran 31112:204
4Marokko 3122:4-21
Spaniens Startaufstellung am 23.März 2018 gegen Deutschland (Foto AFP)

Spaniens Startaufstellung am 23.März 2018 gegen Deutschland (Foto AFP)

WM 2018 Spielplan der Gruppe B

Gibt es in der WM Gruppe B ein Duell auf Augenhöhe oder einen überraschenden Erfolg?

Sicher ist, dass sich die WM Favoriten Portugal und Spanien in den zehn Tagen der WM Vorrunde ein Fernduell liefern werden, bei dem es vor allem auf einen guten Turnierstart und eine überzeugende Frühform ankommt. Wer am ersten WM Spieltag dominiert, ob Portugal oder Spanien, gilt als Favorit auf den Sieg der WM Gruppe B und wohl auch auf den WM Titel. Als amtierender Europameister hat Portugal einen leichten Vorteil in dem Duell, während Spanien derzeit etwas hinter den Ansprüchen der glorreichen Jahre zwischen 2008 und 2012 hinterher hängt und langsam aber sicher auf einen Umbruch hinzu steuert. Iran ist zwar zum ersten Mal an zwei WM Turnieren in Folge beteiligt, hat aber wegen der großen Konkurrenz in der Gruppe kaum eine Chance auf das Weiterkommen. Ähnliche gilt für Marokko, das zum ersten Mal seit 1998 wieder an einer WM teilnimmt.

WM 2018 Spielplan der Gruppe B

Alle Infos zur WM 2018 Gruppe B
DatumUhrzeitOrt / Stadion1.Team 2.Team 
15.06.201817:00St. PetersburgMarokko -Iran 0:1
20:00SotschiPortugal -Spanien 3:3
20.06.201814:00Luschniki-StadionPortugal -Marokko 1:0
20:00KasanIran -Spanien 0:1
25.06.201820:00KaliningradSpanien -Marokko 2:2
20:00SaranskIran -Portugal 1:1

Der Weg zur WM 2018

Wie lief die WM Qualifikation und wer sind die Stars in Gruppe B?

Der Weg in die WM Gruppe B führte für Marokko in der Qualifikation über die Elfenbeinküste, Gabun und Mali. Als Architekt des Aufschwungs Marokkos gilt der französische Trainer Herve Renard. Er schaffte es aus Stars wie Mehdi Benatia (Juve, Ex-Bayern), Nordin Amrabat (Watford FC) und Hakin Ziyech (Ajax) ein solides Team zu formen. Mit dem zweimaligen Nationalspieler Amine Harit (FC Schalke) haben die Marokkaner sogar einen echten Geheimtipp im Rennen.

Iran's Ashkan Dejagah (L) und Reza Ghoochannejad (R) feiern die WM-Qualifikation / AFP PHOTO / ATTA KENARE

Iran’s Ashkan Dejagah (L) und Reza Ghoochannejad (R) feiern die WM-Qualifikation / AFP PHOTO / ATTA KENARE

Iran war in der WM Qualifikation Asiens die mit Abstand beste Auswahl, war in allen zehn Spielen der finalen Gruppenphase ungeschlagen und kassierte nur zwei Gegentreffer. Der Star Irans ist jedoch ein Stürmer. Sardar Azmoun darf sich als Spieler des russischen Clubs Rubin Kasan nicht nur Heimspiel-Atmosphäre freuen, sondern kann sich mit Fug und Recht bester Stürmer Asiens nennen lassen. Derweil gilt der 21-Jährige Saeid Ezatolahi als die persische Antwort auf Paul Pogba und könnte bei der WM groß aufspielen.

Die WM Favoriten Portugal und Spanien warten mit klangvollen Namen auf. Darunter der Top-Star Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Rekordtorschütze Portugals, und sein Sturmpartner Andre Silva (AC Mailand) sowie Spaniens Altmeister Andres Iniesta (FC Barcelona) und Verteidiger und Kapitän Sergio Ramos (Real Madrid), der noch 20 Spiele braucht um Rekordnationalspieler Spaniens zu werden. Beide Teams waren in ihrer Gruppe der WM Qualifikation den Gegnern ein Stück weit voraus. Portugal errang den Gruppensieg der Gruppe B vor den punktgleichen Schweizern und Spanien ließ sogar Italien in der WM-Qualigruppe G hinter sich.