Kroatien WM 2018 Trikots

Die Fussballnationalmannschaft mit den wohl bekanntesten Trikots in Europa hat den ungeliebten Gang durch die Playoffs geschafft und fährt als eines der 32 Teams zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Dort werden die Kroaten in WM Gruppe D die zweifelhafte Ehre haben, gegen ihren Qualigegner Island auflaufen zu müssen. Der wirkliche Brocken der Gruppe ist jedoch sicherlich der Vize-Weltmeister aus Argentinien. Wir werfen einen Blick auf die Mannschaft, ihre WM Geschichte, ihre Trikots, Spieler und alles Wissenswerte für die Weltmeisterschaft.

 

WM Info Kroatien:
Verband:HNS
Trainer:Zlatko Dalic
Kapitän:Luka Modric
Rekordspieler:Darijo Srna (134)
Rekordschütze:Davor Suker (45)
Heimtrikot:rot-weiß
Auswärtstrikot:blau-schwarz
Ausrüster:Nike

Wie sehen Kroatiens WM 2018 Trikots aus?

Kroatien hat seit jeher eines der interessantesten Trikots der Welt. Das bis heute bekannte und beliebte Schachbrettmuster des Trikots wurde 1990 von Miroslav Sutej entwickelt. Sutej zeichnet ebenso verantwortlich für das Staatswappen der Kroaten und das des Fussballverbandes HNS, welche auch die bekannten rot-weiße Karos verwenden. Dieses Muster ist mittlerweile zum nationalen Symbol geworden und wird von fast allen Sportmannschaften des Landes auf ihren Trikots verwendet. Wie die 2018er Heimtrikots und Auswärtstrikots genau aussehen werden wurde im März veröffentlicht. Dabei bestätigten sich die Leaks der Fussballtrikots der vorigen Monate. Sowohl das Heimtrikot als auch das Auswärtrikot sind wieder Kariert wie eh und je. Ausstatter Nike hat also keine großen Experimente mit dem bewährten Design vorgenommen.

 

Das Heimtrikot der Kroaten ist dieses jahr von recht großen Karos durchzogen. Die Ärmel des Trikots sind dabei weiß, der Kragen ist in rot gehalten. Die Rückennummern werden auf rotem Grund in weiß gehalten sein. Auf der Brust prangt das Logo des kroatischen Verbandes und der berühmte Nike Haken in blau. Interessant ist auch, dass die Trikotnummer auf der Vorderseite nicht zentral sondern in einem roten Karofeld unter dem Logo von Nike zu finden ist. Besonders an dieser Version des Klassikers ist außerdem, dass die Ränder der Karos auf dem Trikot leicht gezackt sind. Dies soll dem Trikot noch etwas mehr Dynamik verleihen und gefällt auf ganzer Linie. Die Hosen des Trikots sind klassisch in weiß gehalten, die Stutzen werden blau sein. Ein Nationaltrikot, dass Tradition und Moderne passend vereint und sicher wieder eines der schönsten bei der kommenden WM in Russland sein wird.

Das Äuswärtstrikot von Kroatien für die anstehende WM ist dunkelblau. Durch verschiedene Farbtöne deutet sich auch auf diesem Trikot das bekannte karierte Muster an. Wie auch beim Heimtrikot sind auch beim Auswärtstrikot die Ränder der Karos gezackt und sorgen so für interessantere und herausstechende Übergänge. Der Kragen ist blau und hat einen V Ausschnitt. Die Hosen des Auswärtstrikots und auch die Stutzen sind in dunkelblau gehalten. Die Trikotnummern und das Nike Logo beim Auswärtstrikot sind in einem recht grellen, aber durchaus passenden Orange gehalten. Ein ausgefallenes Nationaltrikot, das aber durchaus gefällt und seinem Pendant in rot-weiß in nichts nachsteht.

Wie ist Kroatiens WM Bilanz?

Die WM Bilanz von Kroatiens Fussballnationalmannschaft ist, wenn man nur den kroatischen Staat berücksichtigt, noch nicht sehr Lange. Das Land in seiner aktuellen Form besteht erst seit den 1990er Jahren als Serbien, Bosnien und Kroatien in ihrer jetzigen Form entstanden. Bezieht man jedoch auch die Leistungen der Spieler im Trikot des ehemaligen Jugoslawien mit ein, so zeigt sich ein gänzlich anderes Bild. Historisch gesehen sind Jugoslawien/Kroatien ganz große Namen auf der Weltbühne des Fussballs. Die Mannschaften kommen auf gemeinsam auf stolze 13 WM Teilnahmen, zwei dritte Plätze und einen vierten Platz und auch sehr gute Ergebnisse bei Europameisterschaften – eine durchaus beeindruckende Bilanz! Bei ihrer ersten Weltmeisterschaft als kroatischer Staat, 1998 in Frankreich, konnte die Mannschaft um den damaligen Superstar Davor Suker im Trikot mit der Rückennummer 10 gleich den dritten Platz belegen. Die WM 2018 ist das zweite Turnier in Folge für das sich die Kroaten qualifiziert haben nachdem man 2010 die Quali knapp verpasst hatte. Das Ziel dürfte dieses Jahr sein, wieder zu alter Stärke zu finden und die schlechte WM 2014, bei der man bereits in der Gruppenphase ausschied, vergessen zu machen.

JahrGastgeberErgebnis
1930UruguayDritter
1950BrasilienVorrundenaus
1954SchweizViertelfinale
1958SchwedenViertelfinale
1962ChileVierter
1974DeutschlandZwischenrunde
1982SpanienVorrundenaus
1990ItalienViertelfinale
1998FrankreichDritter
2002Japan & SüdkoreaVorrundenaus
2006DeutschlandVorrundenaus
2014BrasilienVorrundenaus
2018Russland??

Gegen wen spielt Kroatien bei der WM 2018?

Kroatiens Nationalmannschaft wurde bei der WM in Russland in Gruppe D gelost. Dort trifft man auf die Mannschaften aus Argentinien, Nigeria und den WM Neuling aus Island. Kroatien gilt als Kandidat für das Erreichen des Achtelfinales.

WM 2018 Gruppe D

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner: Weltrangliste Stand Feb.2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Argentinien4.SüdamerikaJa - Vize-WeltmeisterJorge Sampaoli
Island 18.EuropaNeinHeimir Hallgrimsson
Kroatien 15.EuropaJaZlatko Dalic
Nigeria 52.AfrikaNeinGernot Rohr (Deutschland)
Nachrichten zur kroatischen Nationalmannschaft:

28.03.2018 Kroatien mit durchwachsenen WM Tests: Kroatien hat die Länderspielpause mit etwas durchwachsenen Reslutaten abgeschlossen. Nach einer 2:1 Niederlage gegen Peru konnte man mit einem knappen 1:0 Sieg gegen Mexiko für einen versöhnlichen Abschluss sorgen. Es bleiben jedoch weiter viele Fragen an den neuen Nationaltrainer Dalic offen. Die WM in Russland wird das letzte Turnier der goldenen Generation um Modric und Mandzukic sein und die Erwartungen im Land sind groß.

07.02.2018 Kroatiens neuer Cheftrainer Dalic zu seiner Berufung: „Mit Kroatien ist für mich ein Traum wahr geworden. Ich bin stolz und empfinde meine Position als große Ehre“

Kroatien WM 2018 Spielplan

DatumUhrzeitSpielTVOrt / Stadion1.Team-2.TeamErgebnis
16.06.201821:00WM-VorrundeKaliningradKroatien Nigeria -:-
21.06.201820:00WM-VorrundeNischni NowgorodArgentinienKroatien -:-
26.06.201820:00WM-VorrundeRostow Am DonIsland Kroatien -:-

Wie Kroatiens WM Form aus?

Nachdem man in der WM-Qualifikation an Island gescheitert war und somit nur den zweiten Platz in Gruppe I belegen konnte, mussten die Kroaten in die Playoffs. Dort traf man auf die Nationalmannschaft Griechenlands. Die Griechen wirkten in den Spielen gegen Kroatien weit weg von ihrer einst bärenstarken Form mit disziplinierter Defensive und verloren das Hinspiel deutlich mit 4:1. Im Rückspiel reichte den Kroaten dann ein müdes 0:0 um sich ihren Platz bei der WM Endrunde zu sichern. Im März verlor die Mannschaft von Trainer Dalic mit 2:0 gegen Peru und konnte einen 1:0 Sieg über Mexiko verbuchen. Zu wenig für ein Team voller Stars aus den Topligen Europas – es besteht vor der WM also noch nachholbedarf bei den Kroaten.

DatumHeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaftWettbewerb
09.11.2017Kroatien 4:1GriechenlandPlayoffs
12.11.2017Griechenland0:0Kroatien Playoffs
23.03.2018Kroatien 0:2PeruFreundschaftsspiel
27.03.2018Kroatien 1:0MexikoFreundschaftsspiel

Kroatiens Mannschaft in ihren berühmten rot-weißen Trikots von Ausstatter Nike. Photo: Shutterstock!

Wer spielt bei Kroatien?

Die kroatische Nationalmannschaft kann auch bei der WM 2018 in Russland wieder auf einen breiten und sehr talentierten Kader zurückgreifen. Allen voran gehen dabei das geniale Mittelfeldduo bestehend aus dem sonst in Barcelonas Trikot spielenden Ivan Rakitic und der Real Madrids Trikot tragende kongeniale Mittelfeldpartner von Toni Kross, Luka Modric. Die beiden Superstars ergänzen sich dabei jeweils als 6er und 8er und zählen zu den absoluten Topkräften in der Welt auf ihren Positionen. Neben den beiden Superstars gibt es jedoch noch zahlreiche andere talentierte und bekannte Spieler im Kader von Trainer Zlatko Dalic. Die beiden aus der Bundesliga bekannten Offensivkräfte Ivan Perisic (LA, 29, Inter Mailand) und Mario Mandzukic (MS, 31, Juventus Turin) sind dabei für die Offensivarbeit verantwortlich, Spieler wie Sime Vrsaljko (RV, 26, Atletico Madrid) und Dejan Lovren (IV, 28, FC Liverpool) sorgen für stabilität in der Defensive.

Sehr interessant wird es auch sein, wie sich junge kroatische Spieler wie Dominik Livakovic (TW, 23, Dynamo Zagreb), Nikola Vlasic (RA, 20, FC Everton) und Marko Rog (ZM, 22, SSC Neapel) schlagen werden. Auf sie werden sicherlich viele große Vereine ein Auge haben und versuchen sie für die nächsten Jahre in ihr Trikot zu kleiden, da sie aufgrund ihrer Jugend großes Potential für die Zukunft mitbringen. Ein Überraschender Sommertransfer nach einer guten WM ist ist für die jungen Wilden durchaus möglich. Im Allgemeinen dürfte der Kader der Kroaten einer der stärksten der nicht zur absoluten Weltspitze gehörenden Teams sein, was sich auch in dem kummulierten Marktwert von jenseits der 300 Millionen Euro wiederspiegelt.

So könnte Kroatiens WM Kader aussehen:

Tor: Kalinic, Subasic, Livakovic

Abwehr: Lovren, Vida, Strinic, Mitrovic, Nizic, Vrsaljko, Pivaric, Corluka

Mittelfeld: Rakitic, Modric, Rog, Brozovic, Bradaric, Badelj

Angriff: Mandzukic, Vlasic, Rebic, Perisic, Kramaric, Kalinic

 

Welche Stärken und Schwächen hat Kroatien?

Auf dem Papier ist die Mannschaft in den karierten Fussballtrikots in ihrer WM Gruppe D nach den Argentiniern um ihren Weltstar im Trikot mit der Rückennummer 10 Messi ganz klar die zweite Kraft. Viele kroatische Spieler sind in den Topligen Europas bei namenhaften Vereinen zuhause, einige nehmen dort sogar tragende Rollen ein. Während der Qualifikation zeigte man sich jedoch ein ums andere Mal nicht von der besten Seite. Die Tatsache, dass man gegen Island verlor und schließlich durch die Playoffs musste zeigt, dass Konsistenz im Moment nicht die Stärke der Mannschaft ist. Ein weiterer Negativfaktor könnte der Trainerwechsel und durch ihn implizierten Machtkämpfe innerhalb des kroatischen Verbandes sein. Trainer Ante Cacic wurde vom Verband nicht nur wegen mäßigen Leistungen in der WM-Qualifikation entlassen, sondern wohl auch, da man nicht mit seiner Spielerauswahl für die Mannschaft zufrieden war. Sein Nachfolger Zlatko Dalic hat nun mit Kroatien zwar die Qualifikation über die Playoffs geschafft, hat jedoch nicht nicht viel Erfahrung mit der Mannschaft sammeln können.

Kroatien gilt ganz klar als ein Kandidat für das Achtelfinale der WM, muss sich jedoch vor allem vor den Isländern in Gruppe D in Acht nehmen. Die Mannschaft aus dem hohen Norden war bereits in der Quali eine harte Nuss für die Kroaten und dürfte auch bei der WM in Russland wieder ein formidabler Gegner für das Team mit dem markanten rot-weißen Trikot werden. Verliert man gegen Sie könnte das Kroatien Kopf und Kragen kosten und wäre nach dem enttäuschenden Aus im Achtelfinale der Europameisterschaft 2016 ein weiterer herber Schlag für die Mannschaft.