Südkorea WM Trikots 2018

Südkorea hat es nach einigen Startschwierigkeiten in der Qualifikation geschafft und fährt als einer der Vertreter des asiatischen AFC mit zur WM nach Russland. Dabei wird das Ziel der Elf des neuen Trainers Shin Tae-yong sein, das schlechte Ergebnis der letzen Weltmeisterschaft in Brasilien vergessen zu machen. Ob dies jedoch in der für Korea äußerst schweren WM Gruppe F gelingen wird, bleibt abzuwarten.

Die Fahne Südkoreas im Wind. Photo: Shutterstock!

Die Fahne Südkoreas im Wind. Photo: Shutterstock!

WM Info: Südkorea
Verband:KFA
Trainer:Shin Tae-yong
Kapitän:Ki Sung-yong
Rekordspieler:Hong Myun-bo (136)
Rekordschütze:Cha Bum-kun (55)
Heimtrikot:rot
Auswärtstrikot:weiß
Ausrüster:nike

Südkorea in ihrem weißen Auswärtstrikot von 2016 bei einem Freundschaftsspiel gegen Thailand. Photo: Shutterstock!

Wie sehen Südkoreas WM Trikots 2018 aus?

Südkorea ist eines von insgesamt 10 Teams das vom amerikanischen Sportartikelgiganten Nike ausgestattet wird. Die Mannschaft aus dem fernen Osten tritt dabei traditionell in roten Heimtrikots und weißen Auswärtstrikots auf. Wie genau das neue Heimtrikot der Taegeuk Warriors aussehen wird bist bislang noch nicht endgültig bekannt, da sich Nike mit Infos über ihre neue Trikotkollektion noch weitestgehend bedeckt hält. Die neuen Trikots werden Gerüchten zufolge bei der nächsten großen Länderspielpause im März vorgestellt. Dabei darf man davon ausgehen, dass sich das Heimtrikot wieder von Kopf bis Fuß ganz in rot präsentieren wird während das Auswärtstrikot wohl ganz in weiß daherkommen wird. Auf beiden Trikots darf man wohl blaue applikationen wie das Nike Logo oder das Verbandswappen erwarten.

Wie ist Südkoreas WM Bilanz?

Die Südkoreaner gelten seit jeher als eines der besten Teams aus dem asiatischen AFC. Erstmals überstand man die Qualifikation für eine WM Endrunde beim Turnier 1954 in der Schweiz. Danach kam es, auch aufrgrund der Kriegswirren des Koreakrieges und der Teilung des Landes zu einer längeren Durststrecke. Seit der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko war Südkorea jedoch bei jeder WM Endrunde mit dabei und erreichte bei der Heim WM 2002 sogar das Halbfinale, in dem man sich schließlich der deutschen Mannschaft knapp geschlagen geben musste. Die WM in Russland ist bereits die 10. WM für die von ihren Fans auch “Taegeuk Warriors” genannte Mannschaft.

JahrGastgeberErgebnis
1954SchweizVorrundenaus
1986MexikoVorrundenaus
1990ItalienVorrundenaus
1994USAVorrundenaus
1998FrankreichVorrundenaus
2002Japan & SüdkoreaVierter
2006DeutschlandVorrundenaus
2010SüdafrikaAchtelfinale
2014BrasilienVorrundenaus
2018Russland??

Gegen wen Spielt Südkorea bei der WM 2018?

Südkorea wurde am 1. Dezember 2017 bei der Gruppenauslosung für die Endrunde in Gruppe F gelost. Dort trifft man auf die Mannschaften aus Deutschland, Mexiko und Schweden.

WM 2018 Gruppe F Infos

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner der WM Gruppe F: Weltrangliste Stand Nov.2017
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Deutschland 1.EuropaJaJoachim Löw
Mexiko 16.MittelamerikaJaJuan Carlos Osorio
Schweden 18.EuropaNeinJanne Andersson
Südkorea 59.AsienJaShin Tae-Yong

Südkorea WM 2018 Spielplan

DatumUhrzeitSpielTVOrt/Stadion1.Team-2.TeamErgebnis
18.06.201814:00WM-VorrundeNischni NowgorodSchweden Südkorea -:-
23.06.201817:00WM-VorrundeRostow Am DonSüdkorea Mexiko -:-
27.06.201816:00WM-VorrundeZDF KasanSüdkorea Deutschland -:-
Trainer Shin Tae-yong über Einsatz und Aufopferung bei seinen Spielern:
“Um gegen starke Mannschaften bei der WM zu bestehen ist es wichtig dass sich meine Spieler für die Mannschaft aufopfern und mehr Laufbereitschaft als der Gegner zeigen. Ich denke unsere Verteidigung ist mittlerweile zu 70% komplett aber die Tür zur Nationalmannschaft steht weiterhin jedem offen.”

Wie sieht der Trend Südkoreas aus?

Südkorea geht nach dem Gewinn der Ostasienmeisterschaft im Dezember 2017 mit breiter Brust ins Jahr 2018. Im Januar 2018 ist man für mehrere Wochen in einem Trainingslager in der Türkei und Plant dort gleich drei Spiele gegen andere Nationalmannschaften: Am 27.01. gegen Moldawien am 30.01. gegen Jamaika und am 03.02. gegen Lettland. Trainer Shin Tae-yong sieht dieses Trainingslager vor allem als große Chance für die Spieler die ihr Geld in Asien verdienen, denn alle europäischen Stars sind aufgrund der in Europa laufenden Saison bei ihren Vereinen. So möchte er wohl mit seinen jungen und einheimischen Spielern einiges Testen und sich mögliche Alternativen für die etablierten Stars aus Europa genauer ansehen.

DatumHeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaftWettbewerb
09.12.2017Südkorea2:2ChinaOstasienmeisterschaft
12.12.2017Nordkorea0:1SüdkoreaOstasienmeisterschaft
16.12.2017Japan1:4SüdkoreaOstasienmeisterschaft
27.01.2018Südkorea-:-MoldawienF-Spiel

Wer spielt bei Südkorea?

Gerade Fans der Bundesliga dürften die Mannschaft aus Südkorea, oder zumindest viele ihrer Spieler sehr gut kennen. Aus dem erweiterten Kader spielen oder spielten gleich 7 Spieler in der Liga des Weltmeisters, darunter auch der absolute Superstar Heung-Min Son der aktuell in der Premier League sein Geld verdient. Zu den aktuellen Bundesligaspielern gehören unter anderem das Augsburger Duo Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo. Beide sind, wie auch Heung-min Son aktuell in einer tollen Verfassung bei ihren Vereinen und werden sicherlich bei der WM im Sommer eine tragende Rolle im Kader spielen.

Was sind Südkoreas Stärken und Schwächen?

Zu einer der Stärken der Mannschaft dürfte sicherlich gehören, dass sie im vergleich zu vielen anderen “kleinen” Nationen sehr viele Spieler in den europäischen Ligen haben. Außerdem befindet sich die Mannschaft selbst in einem sehr guten Durchschnittsalter, dass junge hungrige Spieler und abgekochte Profis gut unter einen Deckel bringt. Eine der größten Stärken der Mannschaft dürfte ihre Offensive sein. Hier kann Südkorea durch eine vielzahl an quirligen und technisch versierten Spielern auftrumpfen.

Ein großer Nachteil dürfte die Defensive sein. Im Durchschnitt sind die koreanischen Verteidiger deutlich kleiner als europäische Spitzenstürmer. Viel wichtiger ist jedoch, dass sowohl Torhüter und Abwehr Koreas fast gänzlich in der Heimat spielen und kaum Erfahrung gegen internationale Topteams und Stürmer haben. Dieser Erfahrungsmangel kam die Mannschaft schon bei den letzten Weltmeisterschaften ein ums andere Mal teuer zu stehen. Es wird daher spannend sein zu sehen, was Coach Shin Tae-yong bis zum ersten Spiel der WM gegen Schweden aus dem Team machen können wird. Spielt Korea ihren Fussball und besinnt sich auf ihre eigenen Stärken könnten sie sogar dem Weltmeister aus Deutschland ein unangenehmer Gegner werden.

Das erste Mal veröffentlicht am 12.02.2018
Zuletzt überarbeitet am 14.02.2018