WM 2018 Gruppe H mit Polen

Wer spielt in Gruppe H und startet als letztes in die WM Vorrunde 2018?

Wer spielt in WM-Gruppe H? (Foto FIFA)

Wer spielt in WM-Gruppe H? (Foto FIFA)

In Gruppe H treffen Polen, Senegal, Kolumbien und Japan aufeinander. Polen sicherte sich den Platz im ersten Lostopf der WM Auslosung durch einen gewieften Trick. Dadurch, dass sie keine Testspiele austrugen, gingen nur die höher bewerteten Pflichtspiele der Qualifikation in die Bewertung ein, was Polen eine bessere Platzierung zusicherte. Inwieweit das auf Kosten der Spielpraxis und der Chemie der Mannschaft geht, wird bei der WM 2018 zu beobachten sein. Durch den Mangel an großen Namen gilt die Gruppe H gleichzeitig als eine der schwächeren des Turniers. Wenngleich für Kolumbien Entdeckung und Shooting Star der letzten WM 2014, James Rodriguez (FC Bayern), ein echter Hingucker ist.

Aktueller Stand in der WM Gruppe H nach dem 2. Spieltag

Aktueller Stand der WM Gruppe H nach dem 2.Spieltag

Update 21.06.2018: Nach dem ersten Spieltag stehen die Fußball Nationalmannschaften aus Japan und Senegal nach ihren Auftaktsiegen mit einem Bein im WM-Achtelfinale. Ausgerechnet die Underdogs gewinnen gegen die Favoriten. Nun müssen Kolumbien und Polen nachlegen, zunächst spielt Japan gegen den Senegal und Polen gegen Kolumbien. Hier könnte schon einer der beiden Favoriten auf der Strecke bleiben! Es bleibt spannend in der WM Gruppe H!

Update 24.06.2018: Senegal und Japan, die Sieger der Auftaktspiele, trennen sich unentschieden 2:2, haben nun beide 4 Punkte. Kolumbien gewinnt gegen Polen und hat drei Punkte, Polen ist somit vorzeitig ausgeschieden.

Update 28.06.2018: Japan und Kolumbien sind im Achtelfinale. Kolumbien siegt mit 1:0 gegen den Senegal und wird Gruppensieger. Japan ist punkt- und torgleich mit dem Senegal und kommt nur mit Hilfe der Fairplay-Wertung weiter. 4 Punkte Japan, 6 Punkte Senegal, d.h. die Afrikaner haben 2 Gelben Karten mehr.

Wer ist im WM-Achtelfinale? Kolumbien, Japan

Wer ist ausgeschieden? Polen, Senegal

WM 2018 Gruppe H

Eckdaten der WM 2018 Gruppengegner: Weltrangliste Stand Juni 2018
NationWeltrangliste KontinentWM 2014 Teilnehmer?Trainer
Polen 8.EuropaNein
Senegal 27.AfrikaNein
Kolumbien16.SüdamerikaJa
Japan 61.AsienJa
Robert Lewandowski - die Hoffnung Polens bei der WM 2018 (Foto Shutterstock)

Robert Lewandowski – die Hoffnung Polens bei der WM 2018 (Foto Shutterstock)

Wann trägt WM Gruppe H die Partien aus und an welchen Spielstätten wird gespielt?

Das Auftaktprogramm der Gruppe H gestalten die Partien am Dienstag, den 19. Juni in Saransk, wo Kolumbien und Japan um 14:00 Uhr spielen und in Moskau, wo Polen und Senegal um 17:00 Uhr im Spartak-Stadion aufeinander treffen. Am Sonntag, den 24. Juni gibt es am zweiten Spieltag der WM Gruppe H die Partien Japan gegen Senegal um 17:00 Uhr in Jekaterinenburg und Polen gegen Kolumbien um 20:00 Uhr in Kasan. Die Entscheidung in Gruppe H fällt am letzten Spieltag, wo sich am Donnerstag, den 28. Juni um 16:00 Uhr zeitgleich Japan und Polen sowie Senegal und Kolumbien duellieren, bis alle Teilnehmer am WM Achtelfinale feststehen.

WM 2018 Spielplan der Gruppe H

Alle Infos zur WM 2018 Gruppe H
DatumUhrzeitOrt / Stadion1.Team 2.Team 
19.06.201814 UhrSaranskKolumbien-Japan 1:2
17 UhrMoskauPolen -Senegal 1:2
24.06.201817 UhrJekaterinburgJapan -Senegal 2:2
20 UhrKasanPolen -Kolumbien0:3
28.06.201816 UhrSamaraSenegal -Kolumbien0:1
16 UhrWolgogradJapan -Polen 0:1

Wer gewinnt die WM-Gruppe H?

Wie fällt in Gruppe H die Prognose aus und wer hat Chancen auf das WM Achtelfinale?

Eine Prognose für die WM Gruppe H fällt beachtlich schwer. Die Ursache dafür ist, dass Polen bei der WM Auslosung durch die Hintertür in Lostopf Eins gerutscht ist, obwohl es die erste Teilnahme an einem WM Turnier seit zwölf Jahren ist. Deswegen wirkt die Qualität im Vergleich zu anderen WM Gruppen eher gering. Als leichte Favoriten gehen dennoch Polen und Kolumbien ins Rennen, auch weil sie die etwas stärkeren Kontinentalverbände vertreten und zwei Favoriten auf den Titel WM Torschützenkönig in ihren Reihen wissen. Die Edeltechniker aus Japan, einer der stärksten Kombattanten des Verbandes OFC (Ozeanien), und die dynamischen Kicker aus dem Senegal sind aber auch für eine Überraschung gut. So können die WM Fans auf sechs enge Partien und einen spannenden Abschluss der Gruppenphase einstellen.

WM Tabelle Gruppe H

Die WM Tabelle der Gruppe H mit allen WM-Ergebnissen.
Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Kolumbien3215:2+36
2Japan 31114:404
3Senegal 31114:404
4Polen 3122:5-33
James Rodriguez aus Kolumbien - Torschützenkönig 2014 bei der WM in Brasilien (Foto Shutterstock)

James Rodriguez aus Kolumbien – Torschützenkönig 2014 bei der WM in Brasilien (Foto Shutterstock)

Der Weg zur WM 2018

Welche Stars stechen in Gruppe H heraus und wie qualifizierten sich die Teams?

Die Augen werden in WM Gruppe H auf den großen Star der WM 2014 in Brasilien, James Rodriguez, gerichtet sein. Der Angreifer erlebte im Anschluss an seine sechs Tore und den Titel des Torschützenkönigs bei der Brasilien WM 2014 auf Club-Ebene allerdings keine leichte Zeit. Nach seinem Mega-Transfer zu Real Madrid fristete er dort viel auf der Bank und wurde schließlich zum FC Bayern München verliehen, wo er ebenfalls noch nicht hervorstach. Im Nationaldress läuft es aber weiterhin rund. Denn James Rodriguez erzielte immerhin sechs Tore in der WM Qualifikation, in der Kolumbien die Gegner aus Peru, Chile und Paraguay distanzierte. Der erfahrene argentinische Übungsleiter José Pékerman kann sich glücklich schätzen, den Stürmer im Kader zu wissen.

Ein weiterer Stürmer Star in Gruppe H, Robert Lewandowski, spielt im Vereinsfußball ebenfalls im Dress des FC Bayern München. Der Pole erzielte in der WM Qualifikation unfassbare 16 Tore und steuerte so mehr als die Hälfte der gesamten Trefferzahl (28 Tore) bei. Coach Adam Nawałka hat allerdings etwas Probleme mit der etwas dürftigen Balance im Kader. Die Abwehr gilt als Schwachstelle, was sich beispielsweise bei der 4:0-Klatsche gegen Dänemark zeigte. Im Mittelfeld ist immer noch die alte Riege um Jakub Błaszczykowski (VfL Wolfsburg) und Kamil Grosicki (Hull City) tonangebend.

Senegal feiert, ebenso wie Polen, ein Comeback bei dem WM Turnier. Bei der bislang einzigen Teilnahme der Mannschaft, der WM 2002 in Südkorea und Japan, schaffte Senegal mit dem Einzug ins Viertelfinale das bis dato beste Ergebnis einer afrikanischen Fußballmannschaft bei einer WM. Heute hat der junge Coach Aliou Cisse wieder einen angriffslustigen Kader beisammen, bei dem ein weiterer Stürmer nach den Sternen greift. Die Rede ist von Sadio Mané, der bei Liverpool FC unter Jürgen Klopp spielt und vom Club für die Reisen zu den Spielen der WM Qualifikation extra einen Physiotherapeuten zur Seite gestellt bekam.

Ausschließlich Japan muss in Gruppe H auf einen Fixpunkt im Angriff verzichten, kann dafür aber mit den quirligen Offensivspielern punkten. Insgesamt ist die Japanische Mannschaft eine Mischung aus Alt und Jung, gepaart mit einem großen Satz an Bundesligaspielern. Dazu zählen Takuma Asano (VfB Stuttgart), Genki Haraguchi (Hertha BSC), Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), Kapitän Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) und Gōtoku Sakai (HSV). Bei der WM feiert Japan auch den Abgesang auf Größen wie Keisuke Honda (AC Mailand), mit 84 Länderspielen, Yūto Nagatomo (Inter Mailand), mit 90 Länderspielen und Shinji Okazaki (Leicester City, ehemals VfB Stuttgart), mit 104 Länderspielen, die sich wohl allesamt auf ihr letztes WM Turnier vorbereiten. Japan geht als Geheimfavorit aufs weiterkommen in diese Gruppe.